Grundlagen: Beratungsbedarf falsch eingeschätzt